TourenFührer - Route

Gipfel: Alphubel, 4206 m

Franz Christen

Route: Mittelallalin-Feejoch-Feekopf-Albhubeljoch-Ostflanke-Gipfel

Mittelallalin-Feejoch-Feekopf-Albhubeljoch-Ostflanke-Gipfel
Berg-/Hochtour (Sommer)
865 m
4.5 Stunden
Von der Station Mittelallalin 3456m auf der Allalin-Aufstiegsroute bis kurz vor das Feejoch, dort rechts abbiegen zum Beginn des Felsgrates zum Feekopf 3887m. Möglichst alles über den Grat(recht guter, gestufter Fels, oftmals noch schneebedeckt), kurz vor Ausstieg eine Stelle ca. 3- durch Kaminverschneidung hoch und links hinaus zu Sicherungsstange.Hinunter zum Alphubeljoch 3772m. Weiter Richtung Norden, den Alhubel an seiner Ostseite queren bis zum Beginn des Couloir ca.4000m(Normalroute von Längflue). Anschliessend steil die Ostflanke hochsteigen und ab 4100 wieder Richtung Südwest zum Gipfel steigen.
Abstieg über die Normalroute(Feegletscher) zur Längfluehütte 2867m.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Walliser Alpen (2016)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
Saas-Fee (Alpin Express) (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Mittelallalin-Feejoch-Feekopf-Albhubeljoch-Ostflanke-Gipfel) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 05.09.2019
Versionen vergleichen
11994 mal angezeigt
Andreas- bergalpin.com, Franz Christen

Verhältnisse