TourenFührer - Route

Gipfel: Haldensteiner Calanda, 2806 m

Valentin Eichenberger

Route: Alp Salaz-Guaggis-Edelweisspleissen-Calanda Südwestflanke-Nordwestgrat-Calanda-Napoleon-Rossfallenspitz-Berger Calanda-Brotjoggeli-Stelli-Alp Salaz

Alp Salaz-Guaggis-Edelweisspleissen-Calanda Südwestflanke-Nordwestgrat-Calanda-Napoleon-Rossfallenspitz-Berger Calanda-Brotjoggeli-Stelli-Alp Salaz
Alpine Wanderung
1600 m
8.0 Stunden
Von der Alp Salaz ( gebührenpflichtige Alpstrasse ) quert man zuerst westlich der Stelli unter dem Älplistein hinüber nach Guaggis. Dort geht es dann in die steilen Nordwestabbrüche des Calandamassives. Es ist unmöglich, den genauen Routenverlauf zu erläutern, da man oft in auf und ab auf verschiedenen Felsbändern quert. Gegen Mitte der Traverse landet man am oberen Ende der sogenannten Lattläuiplanggen oberhalb P. 2108. Von dort nochmals einige Traversen in auf und ab bis man in die lange, steile Südwestflanke des Calanda übertreten kann. Nun hinauf und auf den Westgrat höher, bis es ein Nordwestgrat wird und diesem folgen bis zum Gipfel des Haldensteiner Calanda.
Als Abstieg folgt man dem Nordostgrat über den Napoleon und die Rossfallenspitze hinüber zum Berger Calanda. Weiter hinab und über den Brotjoggli zum Sattel, kurz hinauf zur Stelli und zurück zur Alp Salaz.
Ergänze diese Route (Alp Salaz-Guaggis-Edelweisspleissen-Calanda Südwestflanke-Nordwestgrat-Calanda-Napoleon-Rossfallenspitz-Berger Calanda-Brotjoggeli-Stelli-Alp Salaz) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Alp Salaz-Guaggis-Edelweisspleissen-Calanda Südwestflanke-Nordwestgrat-Calanda-Napoleon-Rossfallenspitz-Berger Calanda-Brotjoggeli-Stelli-Alp Salaz) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 30.07.2017
2798 mal angezeigt
Valentin Eichenberger

Verhältnisse