TourenFührer - Route

Gipfel: Brisen, 2404 m

Maximiliangierlphotography

Route: Geamtüberschreitung ab Seelisberg

Geamtüberschreitung ab Seelisberg
Alpine Wanderung
2450 m
6.0 Stunden
Start ab der Seilbahn in Seelisberg. Bishierhin bequem mit dem Bus. Zunächst bis auf 1500 m in leichter Steigung, dann zackig hinauf über Geröll blau weiss markiert zum Tunnel. Nach der Treppe durch das Bohrloch ein steilen kehren zum Ausstieg aus em Cououir auf 1850m. Nun in 5 Minuten hinauf zum Niederbauenstock. Kurz auf gleichem Weg zurück, gerade aus dem rotweissen Wanderweg folgen bis zu P1599. Dort dem markierten Bergweg Richtung Oberbauenstock folgen. Stetig steigend erreicht man auf 1900m den Einstieg in den steilen Schlussanstieg (T4). Teilweise kettenversichert gelangt man zum ausstieg auf 2004 m. Am einfachsten hier Rucksackdepot machen und in 10 bis 15 Minuten hinauf zum Oberbauenstock. Nun immer dem Grat entlang bzw etwas links davon bis in eine Senke auf 1830 m. Am Abzweiget auf 1977m (Lückli) links weiter richtung Gandispitz. Gipfelbuch im Kreuz. Von dort auf dem wunderschönen Grasgrat mal auf mal ab bis zum Vorher Jochli auf 2001m. Anstatt dem Weg zu Folgen Richtung Risettenstock biegt man hier direkt Richtung OStagrat des Schwammig ab. Immer dem Zaunentlang mit schwachen Wegspuren bis auf ein erstes etwas flacheres Plateau. Nun geradeaus hinauf in ein offensichtliches Coulouir. In diesem in gut gestufter Spur hinauf auf den Ostgrat. Auf nun deutlicher Wegspur weiter bis zum steilen Schlussaufstieg (Gut gestuft, Vorsicht bei Nässe). (Schwierigkeit Ostgrat Schwalmis T4). Nun dem Wanderweg folgen bis ins Hinter Jöchli. Von dort in 15 Minuten zum Risettenstock. Nun teils exponiert aber immer markiert weiter zum Glattegrat. Mit kurzen Seilsicherungen weiter zum Steinalpler Jochli. Von dort in etwa 20 Minuten hinauf in den Sattel zwischen hoh und normalem Brisen. Hier Wiederrum Rucksackdepot. In 15 Minuten hinüber zum Hohbrisen (T5, ausgesetztes Gratstück, einmal Abketten). Auf gleichem Weg zurück und in 5 Minuten hinauf zum Brisen. Von dort auf Wanderautobahn hinüber zur Station Haldigrat. Nun Weiter dem Grat Entlang, zuletzt die letzten Höhenmeter auf den Giri (1923m). Anschliessend dem weg entlang hinunter zu 2 Alphütten. Von dort auf markiertem Weg hinab zum LSB Bränden (8CHF).
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Wolfenschiessen, Bahnhof (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Geamtüberschreitung ab Seelisberg) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 04.08.2017
3432 mal angezeigt
Maximiliangierlphotography

Verhältnisse