TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Malat, 2993 m

Peter Habegger

Route: Muottas Muragl - Fuorcla Muragl - Piz Malat

Muottas Muragl - Fuorcla Muragl - Piz Malat
Skitour / Snowboardtour
1100 m
5.0 Stunden
Mit der Bahn hoch auf Muottas Muragl. Dann dem Philosophenweg folgen und etwas runter fahren. Je nach Verhältnissen muss man nicht ganz zum See runter. Dann hoch zur Fuorcla Muragl. Felle weg und Abfahrt bis ca. 2700m. Anfellen und nach links abbiegen Richtung Fuorcla Olivet. Auf der Fuorcla Olivet wieder Felle weg und runter fahren zum höchsten Lej Burdun. Nochmals Felle rauf und Richtung kleiner See südöstlich des Piz Malat. Südlich vom Piz Malat den Hang hoch und am Schluss die Südflanke (sehr steil) hoch. Je nach Verhältnissen die Skier noch etwas tragen über den Grat, oder den unteren, etwas flacheren Hang runter. Zu Fuss über den SW-Grat auf den Gipfel. Nach der letzten Scharte geht es steil nach oben, Pikel ist empfohlen, ev. auch Steigeisen.

Abfahrt:
Das obere Couloir ist etwas steiler, aber bei guten Verhältnissen kommt man gut runter. Weiter unten im Val Malat muss man entscheiden, ob man wieder aufsteigen will zum Munt Müsella. Ev. noch etwas weiter rnter fahren und auf ca. 2300m dem Sommerweg folgen Richtung Alp Müsella. Oder man fährt das Tal weiter runter und kommt durch ein enges Tal runter zum Bach, welchen man queren kann. Breit ist die Brücke nicht, aber es geht. Zum Teil war es seitlich vereist, bei wenig Schnee könnte das dort schwierig werden. Nach dem Bach nochmals die Felle anschnallen bis zum Weg, dann runter nach La Punt Chamues-ch.
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Muottas Muragl - Fuorcla Muragl - Piz Malat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 23.02.2019
478 mal angezeigt
Peter Habegger

Verhältnisse