TourenFührer - Route

Gipfel: Sustenhorn, 3503 m

Siggi Weber

Route: Sustenhorn Ostgrat ab Voralphütte

Sustenhorn Ostgrat ab Voralphütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1550 m
10.0 Stunden
Am Vortag Aufstieg von Grit über die Salbithuette, und Salbitbrücke zur Voralphütte. Toller Blick auf den Ostgrat und die Chelenalplücke zum Routenstudium

Am Montag, die einzigen Bergsteiger in der Voralphütte, die um 4:50h die Huette verlassen haben. Nächstes mal würde ich noch 30 min vorher gehen.

Richtung Sustenpass, über die Brücke nach links, die Muräne hoch, 5m links vom Kreuz ist der Einstieg mit einem Bohrhaken markiert. Danach immer den sehr hilfreichen blauen Pfeilen nach. Alle ca. 30m kommt ein Muniring. Unschwer bis zum Gletscher. Auf dem Gletscher rechts Richtung Grat, auf Schneebänder, danach im Zick Zack um die Spalten zum Einstieg im Couloir nach dem ersten Gratturm. Man sieht ein Seil. Gut abgesichert gehts 40m hoch. Danach einfaches Gelände, etwas mühsam über ein Felsblock in die leichte und brüchige Rinne. 2 blaue Pfeile deuten auf den zwingenden Richtungswechsel hin.
Weiter leicht auf dem Grat nach oben, weiter als man denkt. Am Halblangen Seil bis zum ersten Stand mit 2 Bohrhaken. Je nach Risikobereitschaft.

Wir waren zu dritt. Siggi ist bis zum letzten Turm alles vorgestiegen (daher die schlechte Zeit :). Um 13:45 am Gipfel. 15:15 an der Chelenalpluecke, gegen 18:30 wieder bei der Hütte, Material aufnehme, etwas trinken und dann Runter zur Voralpkurve, wo das Auto auf uns wartete.

Material:
50m Seil, genügend Schlingen (wirklich hilfreich!), wir haben 2x einen mittleren Friend und Keil gesetzt. 5..6 Expressen. Und natürlich das Gesamte Hochtouren gerödel.

Aufstieg alles zusammen 1550Hm
Abstieg alles zusammen ca. 2250Hm.

es ist eine sehr lange Tour.
Göschenen, Abzw. Voralp (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Sustenhorn Ostgrat ab Voralphütte) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 28.07.2020
Versionen vergleichen
1742 mal angezeigt
Siggi Weber

Verhältnisse