TourenFührer - Route

Gipfel: Speer, 1951 m

Martin Heel

Route: Rundtour via Chüemettler, Grappenhorn und Kletterweg

Rundtour via Chüemettler, Grappenhorn und Kletterweg
Alpine Wanderung
1000 m
Die Rundtour Mittlerwengi - Chüemettler - Grappenhorn - Speer - Mittlerwengi (R. 432a im Clubführer Säntis-Churfirsten) ist alpinistisch und von der Aussicht her sehr lohnend:
Von Hinterwengi (Parkplatz) via Brenner und Chliwengi zum P. 1493, dem Sattel nördlich des Chüemettler. Von hier über einen als "alpine Route" angeschriebenen Weg mit einigen Nagelfluh-Kletterstellen (z.T. Eisentritte, -stangen) zum Gipfel (T4; Gipfelkreuz und -buch). Abstieg auf dem Bergwanderweg zur Furggen (P. 1602).
Die nun folgende Überschreitung des Grappenhorns zum Speer ist - abgesehen von Gemspfaden - meist weglos (Passagen T5+). Man folgt wenn immer möglich dem Grat, wobei man einige Male besser in die Flanken ausweicht. Drei Stellen seien besonders erwähnt. 1.) Der Aufstieg von der Furggen (P. 1602) zum P. 1743 erfolgt zu Beginn in der SW-Flanke des Grats. 2.) Für den leichtesten Aufstieg zum Grappenhorn (1741 m; Gipfelkreuz und -buch) quert man nordwestlich auf einem Grasband unmittelbar unter dem Gipfelaufbau vorbei, bis man über einen steilen Grashang den Gipfel erreichen kann. 3.) Der Abstieg zum tiefsten Punkt im Verbindungsgrat Grappenhorn - Speer enthält eine mehrere Meter hohe, teilweise überhängende Stufe, die man auf der Nordseite (auf einem Band, das bereits beim Grappenhorn beginnt) oder auf der Südseite (ca. 20 m Abstieg in die S-Flanke, bis ein Abklettern der Stufe möglich ist) umgeht. (Nach dem Abklettern in der S-Flanke gibt es übrigens zwei Möglichkeiten: a) sofortiger Wiederaufstieg auf den Grat, wo man bald auf die im Führer erwähnte 10 m hohe Steilstufe trifft, die zu erklettern ist. b) Querung zur nächsten Rippe, auf der man zum Grat hochsteigt, womit die 10 m hohe Steilstufe umgangen wird.)
Der Abstieg vom Speer über die auf dem Wegweiser als "Kletterweg" angeschriebene Route (viele Drahtseile, aber nicht ganz durchgehend; T4+) rundet die Rundtour ab. Rückkehr zum Parkplatz via Hinterwengi.
Ergänze diese Route (Rundtour via Chüemettler, Grappenhorn und Kletterweg) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Rundtour via Chüemettler, Grappenhorn und Kletterweg) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 3 vom 27.10.2013
Versionen vergleichen
5874 mal angezeigt
Urs41, Martin Heel

Verhältnisse