Menu öffnen Profil öffnen
Wanderung
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Tourenbeginn um 07:15 Uhr bei 8°C unter heiterem Himmel. Auf oberem Grat lag nur stellenweise wenig Schnee von Anfang der Woche. Dagegen waren die Nordseiten der Gartnerwand und des Grubigsteins alle noch weiß. Die Kettenpassagen im schrägen Fels waren alle schneefrei.
Vom Grubigstein hat man direkten Blick auf die Mieminger Kette und zum Wettersteingebirge im Norden. Im Westen hat man den Blick über die Lechtaler Alpen.
Das Bergbuch auf dem Nebengipfel des Grubigsteins ist vom 15.9.2019. Am Kreuz auf dem Hauptgipfel ist der Kasten für ein Gipfelbuch leer. Auf der Gartnerwand brachte das Gipfelbuch Bergfreund T. Fasser aus Lermoos am 16.6.2018 hinauf und ist schon gut beschrieben.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 11.10.2020, 22:39Aufrufe: 1098 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial
[" AV-Karte 4\/1: Wetterstein- und Mieminger Gebirge, West, M:1:25000; Kompass 25:Zugspitze, Mieminger Kette, M: 1:50000"]

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Webcams (im Umkreis von 5km)

Gartner Wand (2377m)

Überschreitung (Zugspitzblick – Adlerweg – Grubigalm – Piste Nr. 8 – Grubighütte – Grubigstein – Ostgipfel – Gartner Wand – Westgrat – Hocheck – Bichlbächler Jöchle – Jöchlehütte – Hint. Birchboden – Vord. Birchboden – Fernpass – Römerweg – Zugspitzblick)

Alle Routendetails ansehen

Wanderung

T 4

1355 hm

9.0 h

Karte