Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 07.11.2021

Zugspitze (2962m): Eisenzeit

KlettertourGuter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
machbar
Frühwinterliche Verhältnisse; Aus dem Tunnelfenster IV mussten wir uns rausschaufeln (Schaufel stand dort). Das "steile Schuttfeld" bzw Schneefeld war elendige Spurarbeit bis unterhalb des schwarzen Wulst. Leicht hoch zum Grat. Abseilstand nach etwas Graben gefunden. Wir hatten nur ein 50m Seil mit. Den zweiten Abseilstand haben wir im Schnee nicht gefunden; haben dann von einem großen Klemmblock (- in der Rinne rechts der Falllinie vom ersten Abseilstand wenn man von oben runter guckt -) abgeseilt auf den Klettersteig. Abklettern wäre für uns im unteren Teil keine Alternative gewesen (dann lieber Haken schlagen). Der Klettersteig war ebenfalls ungespurt und quasi komplett eingeschneit. War ebenfalls elendige Spurarbeit im oft hüfthohen Lockerschnee. Wir haben für die 330 Hm alleine 2.5h gebraucht.
Jetzt ist gespurt. Wir aber sicher mit Schneeverwehungen bald wieder bedeckt sein. Als Winterbegehung wirds im Frühjahr einfacher sein wenn der Schnee sich gesetzt hat. Wir haben insgesamt von der Talstation zum Gipfel 11 Stunden gebraucht. Ohne die Spurarbeit und Abseilstand (und Standplätze) suchen wäre das sicher in 8h gegangen.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 08.11.2021, 10:29Aufrufe: 2452 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial Ergänzend:
Bayr. Landesver. Amt: Nr. 8531/8631 und 8532/8632 (1:25000); Kompass 5: Wettersteingebirge, M:1:50000; AV-Karte 4/2 Wetterstein- u. Mieminger Gebirge / Mitte, M: 1:25000

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Print- oder Online-Publikationen

Zugspitze (2962m)

Eisenzeit

Alle Routendetails ansehen

Klettertour

2000 hm

Zeitbedarf:
Bitte ergänzen

Karte