Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 04.12.2021

Monte Loccia di Peve (2127m): Von Masera nach Druogno

WanderungGuter Eintrag
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Südhänge mit sehr wenig Schnee. Etwas mehr auf den Graten, gut begehbar. Bei regelmässig begangenen Pfaden ist mit Vereisung zu rechnen, heute betraf dies den Abstieg von Buriale, der auch durch recht jähes Gelände führt.

Wetter deutlich besser als prognostiziert - ursprünglich war eine Wanderung auf dem unteren Weg via Paiesco geplant. Wer der günstigen Verhältnisse wählte ich bei jeder Verzweigung die obere Variante und landete so zuletzt auf dem Grat. Auf dem Gipfel allerdings sehr kalt und windig.
Die nächsten Tage empfehlenswert, da der Süden wetterbegünstigt bleibt
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Monte Loccia di Peve (2127m)

Von Masera nach Druogno
Masera - Vasigone - Travello - Croce di Rovareccio - Loccia di Peve - Rifugio Buriale - Albogno - Druogno

Alternativ auch als Rundtour ab Coimo oder Druogno möglich. Schöner Aussichtspunkt, da Knotenpunkt dreier Täler.

Den Schlüssel zum hübschen Rifugio Buriale bekommt man im Ristorante Belvedere in Albogno, das allerdings im Winter geschlossen ist.
Letzte Änderung: 04.12.2021, 21:31Aufrufe: 779 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Monte Loccia di Peve (2127m)

Von Masera nach Druogno


Wanderung

T 3

1900 hm

Karte