Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
4 Personen
Hauptziel erreicht
Am Mittwoch Aufstieg von der Fafleralp. Meine 3 Partner sind über den Beichpass gekommen. Danach gemeinser (monotoner Aufstieg) zur Hollandiahütte. Alles tip top zu gehen. Ober kalter Wind.
Am Morgen kalt mit Wind. Gute Spur bis zum Anujoch. Dort Ski aufgeschnallt und über die Felsen bis zum Schneegrat. Die Felsen sind gut zu klettern. Schneegrat guter Trittschnee. Am Schluss über den Verbindungsgrat zum Gipfel. Auch hier eine gute Spur. Allerdings frisst sich das Blankeis langsam in die Spur.
Wir sind kurz nach 11 Uhr abgefahren. Der Bergschrund kann noch ohne Probleme befahren werden. Danach tolle und wilde Abfahrt durch Seraks und Brüche. Einfach genial. Auf dem grossen Gletscherplateau super Sulz bis zur Anenhütte.
Der Schnee reicht noch bis zur Anenhütte. Sommerweg Schneefrei. Wir sind noch schräg Richtung Langgletscher (allerdings auch dort mit Tragpassagen) gequert. Danach noch gut bis kurz vor dem Parkplatz Fafleralp gefahren.
Guter Service und freundliche Bewirtung auf der Hollandia.
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 18.04.2014, 12:12Aufrufe: 2887 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Mittaghorn (3892m)

Anengletscher/Skiabfahrt

Alle Routendetails ansehen

Skitour

ZS

2200 hm

3.0 h

Karte