Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Leider konnte sich die Sonne heute in den Bernern nicht so recht durchsetzen. Nur kurze Aufhellungen, meist wenig Sicht und erst nachmittags bei der Abfahrt am Langgletscher etwas freundlicher.

Aufstieg am Südgrat hat Trittschnee und eine gute Spur. Das Ende der felsigen Schlüsselstelle kann etwas abdrängend auf der Ostseite im Firn umgangen oder auch direkt überklettert werden. Vorsicht auf die Wächten am Firngrat.

Gute Abfahrtsverhältnisse, am Äbeni Flue-Firn hart und pistenartig, dann Firn bis unterhalb der Lötschenlücke, am Langgletscher überwiegend schöner Sulz. Zur Zeit mit Unterbrechung durch einen grossen Lawinenkegel noch fahrbar bis etwa 1.980 m. Von hier ca. 50-60 Min. Fußmarsch nach Fafleralp.

Hütten im Gebiet bis auf die Mönchsjochhütte ab heute geschlossen. Winteraum in der Hollandia macht einen sehr einladenden Eindruck und ist gut ausgestattet.

Mit Rückweg zur Lötschenlücke ideale Tour für schlechte Sichtverhältnisse, da die Route bis zum Skidepot gut zu finden ist und ab hier immer der Grat verfolgt wird. Bei guten Verhältnissen empfiehlt sich die anspruchsvollere Abfahrt vom Gipfel über die Südwestflanke.
Mit längerem Anmarsch und Winterraum noch länger machbar. Oben noch ausreichend Schnee und sehr gute Verhältnisse.
Trotz fehlendem Gipfelpanorama schöne Tour heute mit abwechslungsreichem Aufstieg und 2.100 hm Abfahrt bzw. Abstieg in´s grüne Lötschental.

Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 26.05.2015, 10:24Aufrufe: 4614 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Mittaghorn (3892m)

Von der Hollandiahütte über den Südgrat

Karte