Menu öffnen Profil öffnen
WanderungAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
Nach dem Wintereinbruch vor wenigen Tagen steht schon der nächste vor der Tür. Den Tag wollte ich daher nochmals für eine Wanderung in das Krokus-Paradies auf der Alp-Sigel nutzen. Der sonst recht einfache Weg über die Zahme Gocht war durch den Altschnee doch etwas anspruchsvoller als sonst. Bereits unter Bärstein und im Gürtel unter den Nordwänden lag doch noch einiges von der weissen Pracht herum, der jedoch am Nachmittag gut trittig war.

Zwei schon vorhandene Spuren verhinderten ein zu starkes Einsinken. Auch am Einstieg in die Zahme Gocht bis zum Beginn der Felspassage hatte es noch Altschnee und etwas Matsch obendrauf. Der Ausstieg auf die Alpweide erfolgte weiter östlich, um die Randwächte zu umgehen. Die Drahtseile waren noch nicht fest montiert.

Die Sicht auf die Alpsteingipfel war arg dunstig bei aufziehenden Schleierwolken. Beim Start war es föhnig warm, aber auch oben fast windstill.

Das Krokus-Paradies ist immer wieder einen Besuch wert!!

Der Abstieg erfolgte über die Aufstiegsroute.
Neuschnee ist vorhergesagt. Bis diese Route schneefrei ist wird es noch etwas dauern.
mehr unter Hikr.org, Autor alpstein
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 22.04.2016, 17:09Aufrufe: 1907 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Alp Sigel (1743m)

Von Brülisau über die Zahme Gocht auf die Alp Sigel

Karte