Menu öffnen Profil öffnen
WanderungSehr guter Eintrag
3 Personen
Hauptziel erreicht
gut
Ab ca 2500 m. Nordseitig etwas Schnee. Wir hatten in diesem Gelände kein Problem damit.
Kalte Luft aus NW. Waren froh um Mütze, Handschuhe und Windjacke.
Am Morgen Stauwolken und etwas Schneeflocken. Das ganze beruhigte sich zunehmend und es wurde ein wunderbarer Tag. Unter dem Schnee nirgends Vereisungen.
Bemerkung: Wird sind zuerst über die alte Route nach dem Schwarzenbergbach hinauf. Dass sie nicht mehr gebrauchlich ist, merkt man an den schwachen Spuren, ist aber noch mit Blau-weiss markiert. Die neue Route über die Gletscherplatten ist schöner und interessanter. Vor der Moräne vereinigen sich beide Wege.
Sollte zu dieser kalte noch feuchte Luft dazukommen, könnte es in der Höhe ziemlich Schnee geben. Nachtrag: Wir haben Brillenetui mi Lesebrille gefunden. Bitte Mitteilung mit Angaben an Autor.
Wir haben es versucht und es hat sich gelohnt. Das Wetter hat sich genau nach Prognose gehalten und die leichte Schneedecke nordseitig hat uns nicht stark belästigt. Eine landschaftlich sehr schöne, bei guten Verhältnissen leichte Tour, die sehr lohnend ist.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 13.09.2017, 13:54Aufrufe: 3002 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Grüenberghorn (3074m)

Stausee Mattmark 2197 m. - Pkt. 2336 m. - Pkt 2822 m. - Grüenberghorn 3015 m.

Alle Routendetails ansehen

Wanderung

T 4

820 hm

5.3 h

Karte