Menu öffnen Profil öffnen

Piz Grialetsch

3131m

Gipfel
Piz Grialetsch
3131 m
CH - Graubünden
792418 | 174470
46:41:37:N | 9:57:16:E
46.6936 | 9.95444
Herrlicher Aussichtsgipfel. Im Winter ein beliebter Skiberg. Zustiege von Westen, Süden und Norden. Der Piz Grialetsch ist nicht der höchste Gipfel seines Gebietes, wegen seiner Dominanz jedoch der namengebende. Gemäss A. Schorta soll der Name vom lat. gregaricium, Schafalp. Vor allem als Abschluss des Dischmatales von Davos her kommend bäumt sich der Gipfel ohne Unterbruch über 1000 Höhenmeter über dem Dürrboden auf. Sämtliche Aufstiege sind Gletschertouren mit abschliessender kurzer Kletterei, die je nach Verhältnissen einfach bis mässig sein kann. Eine beliebte Tour ist die Umrundung des Gebietes im Uhrzeiger- oder Gegenuhrzeigersinn als "Scaletta-Rundtour", wobei als Ausgangspunkt der Dürrboden gilt und die Grialetschhütte, das Scalettahorn und der Scalettapass als weitere Stationen gelten. Immer häufiger wird er auch bei der alpinen Variante der Hüttentour Kesch - Giraletsch (oder umgekehrt) via Fuorcla Vallorgia "mitgenommen". Der allgemeine Gletscherschwund macht auch diesem Berg arg zu schaffen. Hier erwachsen für den Alpinisten nur Nachteile: Steilere Flanken, zerrissenere Gletscher, lose, brüchige Moränen. Am lohnendsten ist die Besteigung mit den Skiern im Spätwinter.
Letzte Änderung: 25.05.2014, 19:01Alle Versionen vergleichenAufrufe: 181835 mal angezeigt

Routen zu diesem Wegpunkt

Aktuelle Verhältnisse zu diesem Wegpunkt

Karte