Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Mittelgrat Ober Silvretta (2636m)

Von der Silvrettahütte

Ausser direkt von der Silvrettahütte SAC aus, wird der Mittelgrat auch in Kombination z.B. auf der Klosterpasss-Rundtour bestiegen. Die W-Hänge der Alp Silvretta weichen im Frühling erst spät auf; der Gipfelkopf selber jedoch ist SE-exponiert und sieht das etwas anders.
Von der Silvrettahütte SAC aus: Auf der Normalzustiegsroute der Hütte hinunter bis zur Alp Silvretta (P.2064). Man kann auch schon oberhalb der Hütte nach N in den Kessel von Ober Silvretta hineintraversieren. Über vielgestaltiges, offenes Moränengelände steigt man in NE- dann N-Richtung zum westlichsten See (ca. 2470m) der Seenplatte Ober Silvretta. Nun etwas steiler in NW-Richtung zum Mittelgrat, der an unterschiedlicher Stelle betreten werden kann.

Abfahrt: Entlang Aufstiegsroute bis zur Alp Silvretta, dann entweder zurück zur Hütte hinauf, oder weiter entlang der Winterstangenmarkierung der Silvrettahütte zur Alp Sardasca hinunter.

Abfahrt/Übergang: Der Mittelgrat kann auch (alternativ zur Scharte) von guten Skifahrern bei Top-Verhältnissen als Übergang N-wärts Richtung Seetal/Saarbrückerhütte benutzt werden. Abfahrt NW (verschiedene Linien) 40 bis 48° über 150 Hm.
Bei normalen Verhältnissen reicht die normale Skitourenausrüstung.
Letzte Änderung: 11.03.2009, 10:18Alle Versionen vergleichenAufrufe: 1605 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Mittelgrat Ober Silvretta (2636m)

Von der Silvrettahütte


Skitour

WS -

700 hm

2.5 h

Karte