TourenFührer - Route

Gipfel: Weissmies, 4017 m

Tobse

Route: Rotgrat von der Almagellerhütte WS/II

Rotgrat von der Almagellerhütte WS/II
Berg-/Hochtour (Sommer)
1200 m
5.0 Stunden
Der Zustieg wurde im Juli 2016 mit gelber Farbe und Steinmännern neu markiert, einige lose Passagen am Grat wurden geputzt. Diese Route erlaubt eine Überschreitung des Weissmies in moderater Schwierigkeit auch dann, wenn der Aufstieg von Hohsaas über den Triftgletscher wegen der Ausaperung zu heikel ist.

Von der Almagellerhütte nach W auf Wegspuren und über eine Felsrampe zum Einstieg der Dri Horlini- Überschreitung. Jenseits durch eine Rinne sofort wieder absteigen (Eisenbügel) und den Markierungen folgend unter dem Rottalsee hindurch bis vor den Felsriegel unter P. 3061.
Hier verzweigen sich die Markierungen. Nach links kann man den unteren Teil des Rotgrates über Grasbänder erreichen, 2 Std. länger. Gerade hinauf (empfohlen) wird der Felsriegel in einigen Kehren überwunden und die Terrasse nördlich von P. 3061 erreicht (grosser Steinmann). Weiter nordwärts über Schutt und Firnfelder zum Einstieg auf ca. 3360m (graue Felsen, Markierung, ca. 2-2½ Stunden von der Almagellerhütte). Über eine Rampe (BH) hinauf auf den Grat, der etwas unterhalb der Vereinigung von Trift- und Rotgrat (P.3517) bei einer gelben Markierung erreicht wird. Dem Grat folgend zunächst auf Felsplatten, später im Firn über P. 3815, zuletzt auf der von Hohsaas kommende Normalroute zum Gipfel.
Ergänze diese Route (Rotgrat von der Almagellerhütte WS/II) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 5 vom 25.07.2016
Versionen vergleichen
6468 mal angezeigt
Tobse

Verhältnisse