TourenFührer - Route

Gipfel: Fünffingerstöck, 2994 m

Patrik Müller

Route: Westgrat

Westgrat
Klettertour
911 m
Vom Parkplatz an der Sustenpassstrasse auf Weglein das Obertal immer links (im Sinne des Ausftiegs) vom Bach hochsteigen. Auf 2700m beim kleinen Seelein direkt auf einer Moränenkante nördlich hoch um dann schräg links über die Firnfelder unter die Lücke am Einstieg zum Westgrat ansteigen(ca. 2720m). Knapp 40m in leichter Klettetrei hoch in die Scharte (2 Std.b.E.).
Das erste flache Gratstück wird leicht etwas südl. der Gratkante verfolgt. Ein erster Aufschwung südl. erklettert (V, 3 Bh). In anregender Gratkletterei weiter bis es möglich ist auf einem guten Grasband einen imposanten Grataufschwung südl. zu umgehen. Auf dem Band bis zu einem Block, darüber weg bis zu einem gut sichtbaren Bohrhaken. Hier direkt in gemischtem Gelände hoch (III+) bis auf ein Band 40m (Stand-Bh etwas links versteckt). weiter direkt hoch an Bh vorbei bis zur Gratkante (IV).
An Rissen steil weiter hoch auf den nächsten Gratabsatz (V+, Bh und Nh).
Entlang eines Risses, die folgende Platte absteigend in die Scharte vor dem Turm 3.
Links des angelehnten Felspfeilers hoch (2Nh)auf das Pfeilerchöpfli. Traverse sehr ausgesetzt nach rechts, etwas absteigend und dann wieder schräg hoch um die Ecke bis zu Stand auf guter Plattform (VI-, 2Bh,4Nh, Stand an Bh und Nh). Tolle, sehr exponierte Länge mit viel, Seilzug...
Man gewinnt wieder den Grat hinter dem Turm und steigt weiter flach bis zu einer Scharte (Routenbuch). Leicht weiter nach rechts (nördlich der Gratkante) zu Stand an Bh. An feinen tritten und Griffen plattig hoch an die Kante und weiter nach rechts zum Hauptgrat (2Bh). Variante: vom Stand direkt kurz und kräftig hoch auf den Grat und weiter bis zur nächsten Scharte. Hier wieder nördl. der Gratkante leicht queeren, zwischen zwei Granitflossen durch unter den Vorgipfel. In hübscher Kletterei hoch (45m, IV). Leicht zum Hauptgipfel traversieren.
Abstieg:
Durch die SO-Flanke exponiert hinab zu Sekundärrippe. Weiter ein kurzer Gratabschnitt flach weiter bis eine Schlingenkonstruktion die Abseilstelle zum Obertalgletscher anzeigt. Hier 1x 30m Abseilen oder 1x 6m zu neuem Stand an Bh, und dann genau 20m (2010) zum Gletscher.
Abstieg über den Obertalgletscher (leicht, Spaltengefahr, Steigeisen und Pickel) hinab ins Obertal und auf dem Weglein zurück zum Parkplatz.
Zeit:6-8 Std für den Grat, 2Std. Abstieg zum Parkplatz.
6-8 Express, 4 Schlingen, Friends 0.5,1,2 und 3
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Filidor Steingletscher am Sustenpass (2014)
 
Ergänze diese Route (Westgrat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Westgrat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 19.07.2010
4648 mal angezeigt

Verhältnisse