TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Buin Grond, 3312 m

Eisfuchs

Route: von der Wiesbadener Hütte

von der Wiesbadener Hütte
Schneeschuhtour
960 m
3.0 Stunden
Zur Bielerhöhe kommt man im Winter aus dem Montafon mit Hilfe der Vermuntbahn und dem Tunnelbus. Von der Bielerhöhe überquert man den Silvretta-Stausee der Länge nach und geht weiter durch das Ochsental. Bis zur Wiesbadener Hütte ist ein Winterwanderweg planiert (Stand 2010). Von der Hütte hält man sich auf gleicher Höhe und verlässt nach ca. 200 m den Hauptweg nach links. In einem Rechtsbogen steigt man zur Grünen Kuppe auf. Unter dem Eisbruch quert man nach rechts und kann diesen am orographisch linken Ufer über eine kurze Steilstufe (ca. 30°) leicht überwinden. Oberhalb der Steilstufe hält man nun über den flachen Gletscher direkt auf die Buinlücke zu, wo überlicherweise das Skidepot gemacht wird. Nun quert man ansteigend zu Fuß die NW-Flanke zum NNW-Grat. Dann direkt am Grat in ausgesetzter Kletterei (II) durch 2 kurze Rinnen zum flacheren Gipfelaufbau. Über diesen in Kehren in 10 min zum Gipfelkreuz.
Ergänze diese Route (von der Wiesbadener Hütte) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (von der Wiesbadener Hütte) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 12.04.2017
1352 mal angezeigt
Eisfuchs

Verhältnisse