TourenFührer - Route

Gipfel: Bishorn, 4153 m

und weg...

Route: ENE-Grat ab Turtmannhütte

ENE-Grat ab Turtmannhütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1639 m
Von der Turtmannhütte über Gässi Richtung Schöllijoch. Vor dem Känzeli (P. 3071,9) Wendung nach rechts (Steinmann), weiter auf Seitenmoräne bis Beginn Turtmanngletscher. Auf diesem (rechtes Ufer) zunächst in Richtung Bruneggjoch halten, unterhalb diesem (W-Fuß) direkte Wendung zum ausgeprägten Sattel des Bisjochs. Zwischen dem Bergschrund und dem Joch ist der Hang sehr steil und eisig (ca. 55°), insofern kann es von Vorteil sein sich zunächst in Richtung der Schneekuppe (3671 m) zu halten, um von dort auf das Bisjoch (3528 m) abzusteigen.
Vom Bisjoch dem zunächst felsigen Grat (Blockgelände I-II) direkt bis zum Felszacken folgen. Anschließend auf dem nun beginnenden Firngrat horizontal in den kleinen Sattel absteigen, um anschließend steil bis sehr steil und sehr ausgesetzt dem weiteren Gratverlauf bis zum Vorgipfel (4134,5 m) zu folgen. Über die Felsen des Vorgipfels direkt hinweg um anschließend direkt in den Sattel zwischen Vorgipfel und Hauptgipfel abzusteigen. Von diesem Sattel unschwierig direkt auf den Gipfel des Bishorns (4159 m).
Der Abstieg kann entweder direkt (am kürzesten) zur Traucuithütte (3256 m) oder, wenn man wieder zur Turtmannhütte zurückkehren will, über die Mergaschrippe (brüchig) bzw. dem Verbindungsweg Tracuithütte-Turtmannhütte erfolgen, wobei letzterer einen deutlichen Umweg bedeutet, im Zweifel aber sicherer ist, da die Mergaschrippe von oben nicht ganz einfach zu beurteilen ist.
Ergänze diese Route (ENE-Grat ab Turtmannhütte) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (ENE-Grat ab Turtmannhütte) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 3 vom 01.08.2010
Versionen vergleichen
3483 mal angezeigt
Dominik Gottlieb, und weg...

Verhältnisse