TourenFührer - Route

Gipfel: Rotstock, 2637 m

mazeno

Route: Engstligenalp 1964 m. - Ammertenpass 2443 m. - Ammertenspitz 2613 m. - Äugigrat - Bummeregrat 2093 m. - Hahnenmoospass 1956 m.

Engstligenalp 1964 m. - Ammertenpass 2443 m. - Ammertenspitz 2613 m. - Äugigrat - Bummeregrat 2093 m. - Hahnenmoospass 1956 m.
Alpine Wanderung
650 m
4.0 Stunden
Mit der Seilbahn vom Unter dem Birg zur Engstligenalp. Hier weiter zum Ammertenpass 2443 m. und leicht zum Ammertenspitz 2613 m. Nun NW über das Äugi hinunter (blauweiss) zuerst leicht, dann zunehmend steil und exponiert, aber an den heikelsten Stellen gut abgesichert. der Weg führt teilweise über Geröll und die Felsstufen sind mit bequeme und sichere Stahltreppen gesichert. Die Exposition ist teilweise beträchtlich. Beim Bummeregrat sind die Schwierigkeiten zu Ende. Hier beginnt die leichte Traverse zum Hahnenmoospass wo man die Gondelbahn zum Gailsbrüggli besteigen kann. Bei der Talstation Gailsbrüggli Ortbus nach Adelboden oder hinauswandern.
Hinweise: Die Begehung des Äugigrats ist im Aufstieg, dh. vom Hahnenmoospass her besser und weniger heikel als im Abstieg. Der Abstieg zur Engstligenalp ist ein gemütlicher T2. Der Ägigrat ist hingegen ein T3 oberer Grenze (Exposition).
Wie üblich bei blau-weiss wird Bergerfahrung, gute Ausrüstung (keine Turnschuhe) und Schwindelfreiheit verlangt.
Ergänze diese Route (Engstligenalp 1964 m. - Ammertenpass 2443 m. - Ammertenspitz 2613 m. - Äugigrat - Bummeregrat 2093 m. - Hahnenmoospass 1956 m.) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Engstligenalp 1964 m. - Ammertenpass 2443 m. - Ammertenspitz 2613 m. - Äugigrat - Bummeregrat 2093 m. - Hahnenmoospass 1956 m.) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 22.08.2018
1286 mal angezeigt
mazeno

Verhältnisse