TourenFührer - Route

Gipfel: Wintertürmli (3003m) am Chli Spannort / Chli Spannort Wintergipfel (Wintertürmli), 3003 m

ths

Route: Bächenstock - Zwechten - Gross Spannort - Wintertürmli (Falkenstock)

Bächenstock - Zwechten - Gross Spannort - Wintertürmli (Falkenstock)
Skitour / Snowboardtour
2000 m
9.0 Stunden
Bächenstock:
Von Punkt 1565 von der Sustenpassstrasse (5 Uhr 00) dem Sommerweg folgend über Rieter zur Seewenalp links am See vorbei und nach dem See wieder links auf den Sommerweg aufsteigend (Harscheisen empfehlenswert) über gefrorenen Lawinenkegel über die erste Steilstufe in eine kurze Ebene in die zweite Steilstufe (Harscheisen sehr empfehlenswert) durch Seewen-Zwächten bis leicht rechts unterhalb der Gipfelfalllinie und von dort dann mit den Steigeisen auf den Gipfel.

Zwächten:
Von Bächenstock Gipfel einige Meter zurück auf dem selben Weg und nach rechts/Norden weg am herrlich schönen Grat im besten Trittschnee durch Wolken und Nebel entlang mit den Ski am Rücken bis Punkt 2910, von wo man ein paar Meter vom Grat auf die Westseite in den windstillen Bereich abklettert um die Ski samt Fellen wieder anzuschnallen und auf den Punkt 2970 am Ende über Hartschnee (Harscheisen oder kurz tragen oder viel Energie aufwenden) aufsteigt um im Nebel/in den Wolken den Spuren folgend den Zwächten leicht rechts anschneidend über Hartschnee erreicht.

Gross Spannort:
Den Weg auf den Glattfirn findet man sich links aber nicht zu hoch haltend, in der Regel den Spuren folgend relativ einfach, von dort auf das Spannortjoch immer dem Gradienten aufwärts folgend, falls man keine Sicht hat, so wie bei uns. Skidepot und Aufstieg mit Steigeisen Pickel und einem Stock über sehr griffigem Trittschnee. Es gibt zwei schwierige Passagen: Ein kurzer und ausgesetzter Quergang, sowie eine Kletterpassage im zweiten Grad die auch ziemlich ausgesetzt ist, welche über eine Abseilmöglichkeit besitzt. Nach der Kletterpassage ein Genuss durch Wolken und fast schon durchkommender Sonne einfach zum Gipfel.

Wintertürmli:
Das Wintertürmli, welches auf der Karte keinen Namen hat ist dort durch Punkt 3001 gekennzeichnet. Von Spannortjoch Abfahrt zur Hälfte in Pulverschnee um den Chli Spannort herum und zur Hälfte über einen Aufstieg zu Punkt 2896 und gleich weiter mit Fellen gegen Süd-Osten bis genau südlich von Punkt 3001. Der Aufstieg zum Wintertürmli sieht viel schwieriger aus, als er ist. Mit Steigeisen und Pickel ein wahrer Genuss. Wer es auf den Spannort geschafft hat, kommt hier locker hoch.

Inzwischen war es circa 13 Uhr

Abfahrt:
Über Rossfirn - Rossbach - Rotgand - Wissgand über Firn - Sulz - Nassschnee - Sulz zur Sustenpassstrasse Punkt 1613 und noch ein wenig weiter neben der Strasse, schliesslich tragen bis zum Auto.

14 Uhr


LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Bächenstock - Zwechten - Gross Spannort - Wintertürmli (Falkenstock)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Bächenstock - Zwechten - Gross Spannort - Wintertürmli (Falkenstock)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 26.04.2021
Versionen vergleichen
1167 mal angezeigt
ths

Verhältnisse