TourenFührer - Route

Gipfel: Ober Gabelhorn / Obergabelhorn, 4063 m

Patrik Müller

Route: Arbengrat (vom Arbenbiwak)

Arbengrat (vom Arbenbiwak)
Berg-/Hochtour (Sommer)
850 m
4.0 Stunden
Vom Arbenbiwak über Felsbänder (viele Steinmännchen) hinauf zu Firnfeld und rechtshaltend steil auf Sattel an den Beginn der Felsen der Südwand (3/4h). Über Bänder hinauf und links haltend um einen Pfeiler zum Beginn der Rinne, die zum Grat hochzieht (Steinmänner). Nun die Rinne/Rampe empor bis hinauf zum Grat (bei Ausaperung die linken Begrenzungsfelsen benüzend) ca. 1h vom Firn weg. Nun über einige Felsaufschwünge z.T. plattig an den Beginn des kleinen Gendarmen. Dieser wird südlich exponiert umgangen (III). Danach gelangt man an den Fuss des grossen Gendarmen. Dieser wird gewöhnlich ca.30 Meter nach links querend und über helle Platten (III) umgangen. Er kann auch schwierig (IV-V oder 1pa) direkt überklettert werden. Den Gipfelaufbau gewinnt man etwas linkshaltend hoch in eine Rinne direkt zum schneebedeckten Gipfel des Obergabelhorns(2h).

Abstieg Arbengrat:
Aufwändiger Abstieg, der sehr geübten Umgang in Seiltechnik verlangt (Abklettern am kurzen Seil, Sichern und Abseilen auf Grat). Diverse Schlingen zum Abseilen vorhanden, am Gr. Gendarmen auch Abseilen an nur 1 Bohrhaken. Einstieg in die Rinne/Rampe bei kleiner Scharte mit markant weissem Fels und wackeligem Felsturm.
Etwas abklettern und links querend in die eigentliche Rampe (Steinmann). Meistens eher rechts haltend absteigen. Kaum Abseilmöglichkeiten vorhanden.Im untersten Drittel verengt sich die Rinne und es kann zu Abseilschlinge an Block auf der linken Rinnenseite gewechselt werden, steinschlaggefährdet (20m abseilen). Nun wird leichtes Gelände erreicht und bei Steinmann nach links hinaus gequert. Direkt hinunter erfordert noch einmal 20m abseilen (markanter Block) oder rechts in Rinne abklettern und links hinaus und hinab zu Firnfeld.

Überschreitung zur Wellenkuppe und Rothornhütte:
Abseilen und abklettern entlang des Nordostgrates mit seinen teils überwächteten Firngraten vor und nach dem Großen Gendarmen.
Normale Hochtourenausrüstung, wenig Sicherungsmaterial und Einfachseil (zum Abseilen im Abstieg mindestens 40m), Helm
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Walliser Alpen (2016)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Nr. 13 vom 31.08.2012
Versionen vergleichen
40353 mal angezeigt

Verhältnisse