TourenFührer - Route

Gipfel: Rheinwaldhorn / Adula, 3402 m

Hans Peter Capon

Route: Läntahütte - Läntagletscher

Läntahütte - Läntagletscher
Skitour / Snowboardtour
1300 m
4.5 Stunden
Von der  Länta Hütte SAC sanft durch den Talboden ansteigend zur breiten Zunge des Läntagletschers. Flach über dessen Stirne hoch zum Steilaufschwung am Fusse des Grauhorns. Durch den wenig hohen Felsriegel vermittelt eine in westliche Richtung ansteigende Schneerrampe zwischen 2520m und 2600m den leichten Durchstieg auf den darüberliegenden, oberen Gletscherabschnitt. Zuerst steil und direkt bis in eine Höhe von 2800 Metern hinauf, dann flacher nach Südosten durch die Gletschermulde auf den breiten Firnrücken zwischen LK Punkt 3133 und dem Gipfel.
Weiter über besagten Rücken unter das Schneetrapez des Gipfels, welcher in aller Regel
über eine Schlaufe zum oberen Adulajoch (ca. 3290 m, in der LK nicht vermerkt) hin
direkt mit den Skiern bis zum Gipfelkreuz angegangen wird.
Äusserst lohnende Abfahrt zurück über die Aufstiegsroute, oder nach Westen hinunter zu den Adulahütten (CAS, UTOE), nach Osten zur Zapporthütte SAC.
Achtung: Der Läntagletscher birgt kirchturmtiefe Gletscherspalten. Diese und weitere Spaltenzonen können meist grosszügig umlaufen und umfahren werden, bei schlechter Sicht ist abseits der Aufstiegsroute aber grosse Vorsicht angesagt.
Komplette Skitourenausrüstung mit Seil und Pickel. Harscheisen und Steigeisen können bei hartem, abgeblasenem Schnee am Gipfeltrapez unentbehrlich sein.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Nr. 5 vom 01.04.2021
Versionen vergleichen
41587 mal angezeigt
Meier Thomas, philippo3, Hans Peter Capon

Verhältnisse