TourenFührer - Route

Gipfel: Chänglischberg, 2645 m

Sputnik

Route: Normalweg vom Wissberg

Normalweg vom Wissberg
Alpine Wanderung
1100 m
4.0 Stunden
Über der den alpinen Bergweg (T3) gelangt man von der Fürenalp (1825m) auf den Wissberg (2627m). Danach steigt man nordseitig ab und traversiert einen Talkessel zur Rotbandleiter (T4). Nach dem Leiteraufstieg traversiert man den Steinmännchen entlang die Westflanke (T3) des Stotzigberges und gelangt auf 2400m ins oberste Tal der Fulenwasserteufi. Hierher kommt man auch von der Rogghubelhütte von Norden her. Noch bevor man den Talgrund erreicht, steigt man in nordösticher Richtung zum Nordgrat des Chänglischberges auf (T4). Über den Grat (T4) erreicht man schliesslich den wuchtigen Gipfelkopf des Chänglischberges welcher ohne Seil von Norden her nicht besteigbar ist. Deshalb traversiert man den Gipfelkopf unterhalb der Felsen (T5) und oberhalb eines steilen Firnhanges ostseitig, so dass man bei einem Gendarm südseitig vom Chänglischberg wieder auf den Grat gelangt. Man steht so unterhalb des Gipfelkopfes auf dem Südgrat. Man erklettert nun den sehr ausgesetzten Südgrat zum höchsten Punkt direkt (T6) wobei man unbedingt auf lose Blöcke achten soll. Die Felschwierigkeiten bewegensich um II.
Pickel und Steigeisen bei Vereisung im Frühjahr oder Herbst sowie bei Nässe zwingend.
Ergänze diese Route (Normalweg vom Wissberg) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 1 vom 25.10.2011
3101 mal angezeigt
Sputnik

Verhältnisse