Menu öffnen Profil öffnen
WanderungSehr guter Eintrag
6-10 Personen
Hauptziel erreicht
gut
Es ist der Übergang zu stabilerem und hochsommerlichen Schönwetter angesagt. Der Nebel löste sich bis Mittag zusehens auf und bescherte uns einmalige Eindrücke in die bizarre Gebirgswelt des Alpsteins. Wegen des vorausgegangenen Starkregens war noch viel Feuchtigkeit auf der Route. Abschüssige Passagen mit erdverschmierten Felsen erforderten besondere Umsicht. Im Kamin ist ein Steinschlaghelm sehr angeraten, ein Pickel ist bei dem guten Trittschnee entbehrlich. Die großen und sehr abschüssigen Schneefelder, die vor zwei Wochen noch den Abstieg vom Hundstein sehr anspruchsvoll gestalten ließen, sind zur Gänze abgeschmolzen.
Es handelt sich um eine schöne, im ersten Aufstieg sehr schonende und dennoch weite Rundtour im zentralen Alpstein. Massen an Gleichgesinnten trifft man dabei nicht an. Abschnitte der Tour lassen sich immer wieder aus anderer Perspektive mit Staunen über weite Höhe- und Tiefenblicke überschauen. Die Teilnehmenden an der ausgeschriebenen NF-Tour waren jedenfalls sichtlich begeistert. Alle konnten neues Gebiet kennenlernen und das auf eine abwechslungsreiche und auch anspruchsvolle Weise. Danke fürs Vertrauen und mitgehen! Uf http://www.spaceglider.at/touren/bsm.htm sind no a paar Fötile …
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 24.06.2019, 22:48Aufrufe: 1234 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Hundstein (2156m)

Ab Alp Sigel via Marwees und retour via Bollenwees

Karte