Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 01.09.2021

Jungfrau (4158m): Innere Rottalgrat

HochtourAusgezeichneter EintragMit GPS-Track
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
machbar
Hart
Schneedbedeckt und eisig ab 3150 m, also eigentlich eine Winterbegehung. Bei den jetzigen Verhältnisse würde ich es als S oder S+ klassifizieren - ich fand es ausgesetzter und schwieriger als der Galletgrat zum Doldenhorn vor drei Wochen. 2-3 Klemmkeile oder Friends mitnehmen - mit Schlingen kann man so gut wie nirgends sichern.
Zum Abstieg nach der ersten Abseilstelle am Bergscrhund am Rottalsattel gibt es im Moment eine Abkürzung , welche nördlich (statt wie die Normalroute östlich über Pt 3506) zum Jungfraujoch geht. Die Abkürzung geht über zwei Abseilstellen (30 m Abseillägnge!), die zweite ist überhängend und geht direkt in eine Gletscherspalte - man spart aber eine Stunde. Vorher und nachher müssen immer wieder Gletscherspalten übergangen werden, also nur solange es gut eingeschneit bleibt.
Wenn der Schnee schmilzt wird's einfacher, mit dem Schnee im unteren Teil ist man aber schneller unterwegs.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 01.09.2021, 18:43Aufrufe: 3906 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Jungfrau (4158m)

Innere Rottalgrat

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS

1400 hm

6.0 h

1 GPS Track

Karte