Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 06.12.2022

Wängialp (1680m): Skitour im Schächental

SkitourAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Pulver
Ab der Bergstation Eggenbergli geschlossene Schneedecke. Durch den Oberschwändwald zum Steinboden lagen ca 50cm Neuschnee zum Glück noch pulvrig. (Spuren) Im Steinboden begrüsste mich die Sonne die dort auch im tiefsten Winter nie ganz verschwindet. Wie mit einer riesigen Taschenlampe scheint sie kurz zwischen der Gross Spitzen und dem Blinzi durch! Abfahrt bis zum Wegweiser Wängi, dort noch einmal angefellt und zur Unter Wängi Alphütte hinauf, Weiter zur Chalberweid von da geniesst man ein herrliches Bergpanorama mit Blick auf den Urner Talboden und Urnersee. Zurück durch den Wald, dann an der Bergstation vorbei, via Rüelisbergen zum Wilerli hinab.
Beim ersten/letzten Zugstiegmasten mit dem Bähnli nach Witerschwanden zurück.
Es liegt recht viel Schnee leider noch ohne gute Unterlage. Der Grossteil dieser Route führt zum Glück über Alpwiesengelände,
Die Jetons kosten neu 10.- Fr. (Eine Fahrt mir vier Personen) Zudem kann man den Münzautomat benutzen 10.-Fr. oder neu mit Twint bezahlen. In der Talstation hängt ein Anschlag wo man Jetons kriegt und wie die renovierte Bahn zu bedienen ist!
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder

Routeninformationen

Wängialp (1680m)

Skitour im Schächental
Eggenbergli-Oberschwändwald-Steinboden-Wegweiser Wängi-Unter Wängi
Chalberweid-Wängialp-Eggenbergli-Rüelisbergen-Wilerli
Letzte Änderung: 08.01.2023, 21:43Aufrufe: 1952 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Wängialp (1680m)

Skitour im Schächental


Skitour

L

400 hm

Karte