Menu öffnen Profil öffnen
Wanderung
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Start um 8 Uhr in Mettmen, auf recht trockenen Wegen hoch zur Gandfurggele und durch die Südflanke zum Pkt 2238. Dann überraschend unschwierig hoch zum Gipfel. Vom Gipfel zuerst leicht nordwestlich die Nordflanke hinab, es sieht wegloser aus als es ist, dann rechts halten, danach sind weiter unten wieder Wegspuren in der grasbedeckten Einsattelung sichtbar. Der markante "Totz" vor Pkt. 2275 wird einfach links umgangen, vor Pkt. 2243 wars für yours truly subjektiv etwas ausgesetzt aber gut machbar, danach etwas mühsamer Abstieg durch Block-, Gras- und Alpenrosengelände zum Wanderweg, der unterhalb des Chrämers zum Seebödeli führt. Zurück auf dem Wanderweg über Nüenhütten nach Mettmen.
Bei Nässe sind Vorsicht und Umsicht angezeigt.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 14.07.2018, 20:00Aufrufe: 1235 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Gandstöck (2315m)

Kies – Stausee Garichti – Gandfurggele - Südflanke

Alle Routendetails ansehen

Wanderung

T 4

1286 hm

3.5 h

Karte