Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Hangsackgrat (2634m)

Weisstannen - Batöni - Muttental - Südflanke

Am oberen Ortsende von Weisstannen wandert man nach der Brücke über den Gufelbach diesem folgend die Fahrstrasse etwa 600 Meter entlang Richtung Süden, bis diese in den Wald führt.
Hier Parkplatz für Autos und eigentlicher Ausgangspunkt der Tour (1060 m).
Schwierigkeit: T1, Strasse.
Zeitbedarf: plus 15 Minuten ab Weisstannen.

Ein Alpweg führt nun das Tal weiter einwärts über Unterlavtina zum eindrücklichen Talkessel von Batöni (1533 m), wo fünf Bachläufe teilweise als Fälle die Felswände herunterstürzend zusammentreffen.
Schwierigkeit: T2, Alpweg, markiert.
Zeitbedarf: 1 Stunde.

Hier folgt man dem steilen, teilweise in den Fels gehauenen Weg zur Alp Valtüsch (1813 m).
Schwierigkeit: T2, Alpweg, markiert.
Zeitbedarf: 45 Minuten.

Von der Alp Valtüsch steigt man weglos in Weide und Schutt dem Muttenbach folgend das gesamte Muttental hoch. Aus dessen oberstem Winkel erreicht man den Gipfel über die steile, aus Gras und Schutt bestehende Südflanke.
Schwierigkeit: T4, weglos.
Zeitbedarf: 1¾ - 2 Stunden.
Bei einwandfreien Tourenbedingungen, wie man sie von Frühsommer bis Herbst normalerweise antrifft, ist nebst festem Schuhwerk keine weitere bergtechnische Ausrüstung notwendig.
Rechnet man mit erschwerten Verhältnissen wie Hartschnee, Eis oder gefrorenen Böden, entschärft das Mitführen und die Verwendung von Steigeisen brenzlige Situationen und hilft, unnötige und leider allzu oft tragisch endende Bergunfälle zu verhindern.
Routen-Bilder
Letzte Änderung: 01.01.2018, 13:35Alle Versionen vergleichenAufrufe: 8008 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Hangsackgrat (2634m)

Weisstannen - Batöni - Muttental - Südflanke


Wanderung

T 4

1574 hm

3.5 h

Karte