TourenFührer - Route

Gipfel: Mont Blanc / Monte Bianco, 4808 m

Silvan#

Route: Brouillardgrat (Pointe Louis Amédée)

Brouillardgrat (Pointe Louis Amédée)
Berg-/Hochtour (Sommer)
2400 m
15.0 Stunden
Von der Monzinohütte über Schneefelder/Moränenhänge zum linken Ufer des Glacier du Brouillard aufsteigen und zwischen den Felsen (P.3100 und P.3281) durch, weiter Richtung Col du Frêney und zum Biv.Eccles (3852m, in IGN Karte falsch eingetragen). An diesem vorbei und via Fixseil auf dem oberen Kessel des Gl.Brouillard absteigen.
Über den kleinen Rücken links des Pilier Rouges ins Couloir zum Col Emile Rey queren und dieses bis ca. 10m unterhalb des Col aufsteigen (45-50 Grad; Vorsicht, Steinschlag- und Lawinengefahr nach Sonnenaufgang).
Einstieg in die Wand 10-20m östlich des Cols über eine steile Platte hinauf zu einer leicht überhängenden, vereisten Rinne. Entweder diese direkt hoch oder weiter links (stabiler, aber deutlich schwerer) oder ca. 3m nach rechts an einer heiklen Schuppe vorbei queren (relativ leicht) und dann senkrecht hoch (Achtung; wenn hier mehrere Seilschaften bei positiven Temperaturen oder später im Jahr unterwegs sind, ist Steinschlag fast garantiert). Ca. drei Seillängen in relativ gutem Fels hinauf. Man erreicht eine große abweisende Platte (ca. 5m hoch) welche ganz rechts über eine plattige Verschneidung (IV) erklettert werden kann. Ist diese vereist führt ca. 10m links unterhalb ein Fingerriss (festsitzender Friend, V-VI) über eine 4m hohe Platte, von dort ca. 50m weiter hoch über leichten brüchige Fels. Alternativ ab den Platten wohl auch noch weiter links zu einer Scharte bei einem Gendarm, von dort in nördlicher Richtung zuerst über Firn und Schutt, dann über brüchigen Fels zum Gipfel des Pic Luigi Amedeo. Bei guten Verhältnissen kann bis zum Gipfel der Pt.Louis Amédée in 45-50° steilem Firn aufgestiegen werden.
Nun folgt der eigendliche Grat welcher über mehrere Zwischengipfel die Pt. Louis Amédée (4460 m) mit dem MB Coumayeur (4748 m) über eine Distanz von ca. 1 km verbindet. Man befindet sich hier immer oberhalb von 4500 m. Der Grat ist grossteils felsig (II-IV) und brüchig, und wird erst auf den letzten 100 Metern zu einem Firngrat: Nach dem Gipfel der Amédée 20m nach süd abseilen oder abklettern in eine Scharte, diese einige Meter unterhalb waagrecht queren und zwei Seillängen in gestuftem Gelände auf den nächsten Grataufschwung. Nach einem kurzen Firngrat rechts über einen weiteren Steilaufschwung. Im folgenden werden immer wieder kleine Grattürme überklettert oder südseitig umgangen. Am Ende folgt ein etwas weniger steiler Firngrat bis hinauf zur Einmündung des Inominatagrats (3-6h ab Amédée). Nun dem Grat aufwärts folgend, die Felsstufe des Mont Blanc des Courmayeurs überklettern oder umgehen und weiter zum zum Mont Blanc (20 min).
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Brouillardgrat (Pointe Louis Amédée)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 3 vom 27.06.2018
Versionen vergleichen
2762 mal angezeigt
Silvan#

Verhältnisse