TourenFührer - Route

Gipfel: Aiguille d´Argentière, 3900 m

Peter Kust

Route: Couloir Barbey

Couloir Barbey
Skitour / Snowboardtour
1200 m
Vom Refuge d'Argentière oder der Grands Montets Seilbahn zum Glacier du Milieu aufsteigen. Diesen zu Beginn steil aufwärts (30-35°), später flacher bis zum steilen Abschluss des Gletschers an der Westflanke des Gipfels. Diesen sehr steilen Hang (rund 40°) zur sichtbaren Einsattelung aufsteigen. Innert kurzer Zeit dem Schneegrat nach rechts (Süd) zum Gipfel der Aiguille d'Argentière folgen.

Für die Abfahrt vom Gipfel wieder nach NW in die Einsattelung absteigen und dem stark verwechteten (!) Grat noch 20m weiter folgen, bis dieser nach Westen abknickt. An diesem Eck ist der Einstieg in das Couloir Barbey der Nordostwand i.d.R. leicht möglich.

In der Abfahrt durch das Couloir Barbey in der Nordostwand zunächst leicht rechts (südlich) haltend zur offensichtlichen Rinne (45°) zwischen den Felsinseln. Hiernach teilt sich das Couloir in zwei Arme. Dem rechten (südlichen) Arm folgen (45°) bis sich wieder beide Arme vereinen. Im weiteren Verlauf weitet sich der Hang auf (40°). Die Ausfahrt aus der Wand ist nach Belieben über zwei Rinnen rechts (südlich) oder besser den breiteren Hang links (nördlich) möglich.

Dem Glacier de Saleina hinauf zum Col du Chardonnet (40-45°, häufig Gegenverkehr durch die Haute Route) folgen und über den Glacier du Chardonnet zurück zum Glacier d'Argentière abfahren.

Schwierigkeit: SS- 5.1 E2 700m
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Rother Skitourenführer Mont Blanc (2. Auflage 2015)
 
Ergänze diese Route (Couloir Barbey) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Couloir Barbey) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 07.05.2015
Versionen vergleichen
7680 mal angezeigt

Verhältnisse