TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Chapisun, 2931 m

jak

Route: SSE-Grat

SSE-Grat
Berg-/Hochtour (Sommer)
1500 m
3.0 Stunden
Idealerweise im Abstieg benutzte Route, da sich die SSW-Grat-Route als Aufstiegsroute für eine Überschreitung bestens anbietet. Daher auch die Beschreibung (inkl. Zeitangabe) vom Gipfel her:
In leichter Kletterei, meist direkt am Grat, etwas leichter aber gerölliger in der S-Flanke ausweichend, erreicht man P. 2653. Ab hier auf alpinem Rasen und recht gut begehbarem Geröll immer dem Grat entlang zu P. 2438. Nun wechselt die Vegetation: Auf dem Rücken des Chapisun über niedrige Zwergstäucher zur Cna dal Bescher oder diese rechts lassend direkt in den Wald hinunter, wo man auf ca. 2120 müM in den Höhenweg mündet. Diesem folgend bis zu P. 1988 oder bereits früher abkürzend auf den unteren von P. 1894 herführenden Weg absteigen. Diesem abwechslungsreichen Waldweg folgt man via P. 1737, P. 1577 zur Einmündung des Weges, der Lavin mit dem Dorf Guarda verbindet. Nun noch die letzten 10 Minuten zum Bahnhof.
Bei neuschneelosen Verhältnissen ohne Seil gut machbar. Diese Route wird sich wohl auch als Skiroute für geübte Tourengeher im Spätwinter eignen.
Ergänze diese Route (SSE-Grat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 2 vom 21.11.2007
Versionen vergleichen
1854 mal angezeigt
jak

Verhältnisse