TourenFührer - Route

Gipfel: Gross Litzner / Großlitzner, 3109 m

und weg...

Route: von Seetalhütte

von Seetalhütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1200 m
5.0 Stunden
Von der Seetalhütte (2060m) über den Bergweg zu den Seen und Blockfelderauf den Unghürboden. Über ein Blockfeld und ein immer steiler werdendes Schuttweglein gelangt man vom Unghürboden in die Scharte (2689m). Weiter geht's von dieser Lücke alles über den Grat zum Winterberg.Westgipfel (P.2924m). Der unterste Teil von diesem Grat erklettert man am einfachsten direkt (T5; Fels bis II), anschliessend umgeht man eine plattige Stufe auf Steigspuren nördlich und gelangt zum Schluss über ein Blockfeld zum P.2924m. Hier zweigt der Grat zum Gross Litzner ab. Man hält sich auf der Ostseite des Grates (Schutt und Bänder; T5) bis man ein Couloir erreicht; etwa 25m von dessen oberen Ende erkennt man eine Rinne die nach oben führt. Über diese Rinne (T5; Fels I-II) gelangt man zu den Schuttfelder südöstlich P.3060m wo man auf die Normalroute von Österreich her trifft. Auf einem Weglein steigt man zum Vorgipfel P.3060m der unterhalb links über Geröll umgangen wird (T5). Hier beginnt die Kletterei: Zuerst wir der Vorturm gutgriffig in einer Seillänge (II-III) erklettert. Vom Vorturm wird in die Litznerscharte 10m abgeseilt. Aus der Scharte klettert man etwas links (III+; schwierigste Stelle) auf eine Platte und weiter 10m hinauf zu einem Stand. Die nächsten zwei Steilstufen werden eher rechts nahe der Gratkante überklettert (III), die letzten Meter zum Gipfel mit dem riesigen Kreuz sind dann einfaches Gelände (T4).

ABSTIEG INS HOCHJOCH (WESTGRAT):
Der einfachste Abstieg führt ins Hochjoch aus dem weiter das Gross Seehorn (3122m) überschritten (WS; Fels II) werden kann. Einige Meter unterhalb vom Gipfel des Gross Litzners befindet sich die erste Abseilstelle, nach einem kurzen Abstieg über einfaches Gelände die Zweite. Danach gelangt man über einfache Felsen (I-II) zur dritten Abseilstelle, einem überhängendem Fels. Über 23m gelangt man so an den Fuss vom Gross Litzner. Zu Fuss (T4-5) geht's weiter hinunter ins Hochjoch wo der Aufstieg zum Gross Seehorn beginnt.

50m Seil; einige Express und Schlingen; die Route ist ab dem Vorturm eingerichtet.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Bündner Alpen (2017)
 
Ergänze diese Route (von Seetalhütte) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 3 vom 24.10.2011
Versionen vergleichen
3634 mal angezeigt
Sputnik, und weg...

Verhältnisse