TourenFührer - Gipfel

Sputnik

Gipfel: Bortelhorn/Punta del Rebbio, 3194 m.ü.M.

Bortelhorn/Punta del Rebbio
3194 m.ü.M.
CH - Walliser Alpen
652930 | 127250 (Schweiz)
46:17:40:N | 8:7:32:E
Das 3193,6m Bortelhorn (Italienisch: Punta del Rebbio) in den Lepontinischen Alpen ist ein Grenzgipfel zwischen der Schweiz (Kanton Wallis) und Italien (Regione Piemonte). Der Gipfel in Form einer auffälligen Pyramide ist ein sehr schöner Aussichtsberg im Simplongebiet hoch über Brig welcher 1869 nachweislich erstmals bestiegen wurde. Seine Schartenhöhe beträgt 430m zum 3,2km entfernten Ritterpass / Passo di Boccareccio (2764m) wo sich in weiteren 1,2lm das höhere Helsenhorn (3272,1m) anschliesst. Der nächsthöhere Berg vom Bortelhorn ist das Wasenhorn / Punta Terrarossa (3245,8m) 4,2km im Südwesten. Vom Gipfel gehen vier Grate aus: Südwest-, Nordwest- und Nordostgrat sowie der Südgrat der östlich des Gipfels sich mit dem Nordostgrat vereinigt. Unter den Flanken liegen vier Gletscher: Steinugletscher unter der Nordwand, Ghiacciaio di Mottiscia im Osten am Südfoss des Nordostgrates, Ghiacciaio del Rebbio unter der Süd- und der Bortelgletscher unter Westwand. Von den letzten beiden genannten Gletschern sind nur noch Eisreste vorhanden. Auf 2464m im Südwesten befindet sich zudem der künstliche Kopfspeichersee (Bortelseewji) des Kraftwerks Bortel. Stützpunkte sind die Bortelhütten (2107m) im Westen und die Rifugio Città di Arona (1769m) auf der Alpe Veglia im Osten. Die beiden Normalrouten sind der Südwestgrat (L-WS-/T4-5; Fels I) von der Schweizer Seite sowie der Südgrat (WS-/T5; Fels I-II) von Italien her. Die Tour von der Schweizer Seite wird auch im Winter mit Ski (ZS) oder Schneeschuhen (WT4) begangen. Weitere, weniger begangene Routen sind Nordwestgrat (L), Nordostgrat (WS), Südflanke (mehrer Varianten; WS bis ZS) und die Nordwand (ZS; Fels bis IV). Die Tour von der Schweizer Seite über den Südwestgrat wird auch im Winter mit Ski (ZS) oder Schneeschuhen (WT4) begangen.
WETTER-AUSBLICK
Wettervorhersage für Bortelhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-AUSBLICK
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Nr. 2 vom 20.04.2021
Versionen vergleichen
135515 mal angezeigt
Dima, Sputnik