TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Roseg, 3937 m

wolkenlos.ch Manuel

Route: N-Grat (Eselsgrat)

N-Grat (Eselsgrat)
Berg-/Hochtour (Sommer)
1400 m
6.0 Stunden
Von der Cab. Tschierva folgt man den Wegspuren am Linken Gletscherrand bis ca. 2720m dort quert man den Gletscher nach SW bis nördlich des P.2814m. Dort den Wegspuren folgend über Geröll und leichte Felsen (ab 2800m, ca. 10m leichte Kletterei, danach links des Grates weiter) bis an den Fuss des NW-Grates des Piz Umur, man lässt ihn links liegen und steigt weiter hoch bis man die flacheren Firnböden erreicht. Sobald es die Spalten zu lassen in einem grossen Bogen nach S ausholend an den Fuss des Eselsgartes (La Crasta)
Nach zwei leichten Gendarmen gelangt man an den Fuss des grossen Felsaufschwunges dort senkrecht hoch bis auf den Grat ca. 100m es hat immmer wieder BH. Auf dem Grat kommt noch einmal ein kleiner Aufschwung wo man erklettern muss, ist auch mit BH ausgerüsstet.
Anschliessend kommt man wieder auf den Firn wo man dann im Zick Zack aufsteig bis zur Schneekupe 3918m danach wieder leicht runter dem Gratfolgend auf den Hauptgipfel 3937.

Der Abstieg über die Aufstiegsroute, der Eselsgrat ist eingerichtet zum Abseilen. ca. 4 mal 25m.
Die 1. Abseilstelle markant auf dem ersten Kopf: leicht westwärts in die Rinne abseilen und dann weiter über den Grat (Bohrhaken). Nach ca. 45 m über dem Grat markant die 2. Abseilstelle: ostwärts abseilen, 3 mal, kaum zu verfehlen.
Danach rechts über ein Schuttband zum Gletscher absteigen.
Falls der Bergschrund zu gross ist hat es eine 5.Abseilstelle (ältere geschlagene Haken)bei der ein 50m Seil sehr hilfreich ist.

Keine ÖV-Haltestellen hinterlegt
Nr. 3 vom 10.08.2012
Versionen vergleichen
32963 mal angezeigt
Bruno Wyss, Rolf Steiger, wolkenlos.ch Manuel

Verhältnisse