TourenFührer - Route

Gipfel: Clariden, 3267 m

Bergportal

Route: Clariden Nordwand (3267m)

Clariden Nordwand (3267m)
Nordwände
1900 m
4.0 Stunden
Mit Ski vom Urnerboden zur Klausenpasshöhe. Weiter über Clariden-Bödemli in die Mulde vor der N-Wand. Man traversiert etwas unterhalb des Punktes 2273 in Richtung Südwest auf das Firnfeld unterhalb der Felswand. Alternativ kann man auch auf der Klausenpasshöhe starten und von da mit den Skiern hoch Richtung Raustöckli bis ungefähr zum P. 2417. Dann Felle abziehen oder mit Fellen abfahren über P. 2368 in die Mulde vor der N-Wand.

Von da ist es wichtig, nicht direkt nach links ansteigen zu wollen (extrem brüchige Felsen), sondern dieses Firnfeld in einem Rechtsbogen bis an sein oberes linkes Ende zu traversieren. Erst hier, auf etwa 2'500m quert man auf einem kleinen Schutt- und Felsband (2 Bohrhaken) gegen das zentrale Eisfeld hinüber. Etwa auf der Höhe eines Gedenkkreuzes folgt man einem rechts ansetzenden Riss(3+), über den man in gutem Fels den Beginn des Eisfeldes gewinnt. Es stecken keine Haken, der Riss liesse sich aber mit Friends 1-3 gut sichern. Durch dieses zunächst gerade hoch, bis es sich verzweigt. Aufgrund der Ausaperung hält man sich besser links und folgt einem Schneecouloir, das einen an den Fuss des Gipfeleisfeldes führt. Hier je nach Verhältnissen eher rechtshaltend oder gerade hoch zum Gipfel. Die Felsen sind im Gipfelbereich wiederum extrem brüchig und deshalb zu meiden.

Abfahrt über die Normalroute hinunter auf die Klausenpasshöhe.
Steigeisen und Pinkel; Eisgeräte können je nach dem hilfreich sein
Nr. 13 vom 19.02.2015
Versionen vergleichen
48963 mal angezeigt

Verhältnisse