TourenFührer - Route

Gipfel: Plattnitzer Jochspitze 2318 m , 2318 m

Günter Joos (Gringo)

Route: Alte Südwand (mit Einstiegsvariante)

Alte Südwand (mit Einstiegsvariante)
Klettertour
Wir folgen ab Parkplatz Staumauer Nord dem breiten Weg auf der Südwestseite des Spullersees bis P. 1827 (gem. Kompass-Karte Bludenz - Schruns - Klostertal) neben der südlichen Staumauer. Hier geht ein Pfad hinauf zur Ditlishütte. An dieser vorbei auf Pfadspuren in Richtung Ostgrat, später querend durch den steilgrasigen Südhang bis unter die mächtige Platte in der Südwand. Der Einstieg ist angeschrieben und rot markiert.
Die Originalroute beinhaltet 7 SL. Wird die Variante bevorzugt, sind es 9 SL. Überwiegend Plattenkletterei, meist 4 oder 4+, oft auch einfacher. Die 5er-Schlüsselstelle kann auch als 4+ A0 geklettert werden. In der Variante gesellen sich anstatt der 1-2er-Einstiegs-SL drei SL 4,5,4+ hinzu. Die 4+-Verschneidung in der allerletzten SL dürfte die wohl schönste der Tour sein.

Abstieg: zu Fuß dem gepfadeten Grat über den höchsten Punkt hinweg folgen, danach durch die grasige Nordflanke Richtung Spullersee absteigen (T3-T4).

Zugehöriges Topo plus weitere Infos finden sich im Panico-Kletterführer Vorarlberg - Alpine Ziele und Klettergärten
Ergänze diese Route (Alte Südwand (mit Einstiegsvariante)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Alte Südwand (mit Einstiegsvariante)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 29.07.2018
Versionen vergleichen
1293 mal angezeigt

Verhältnisse