TourenFührer - Route

Gipfel: Reinhard-Schiestl-Klettersteig, 1400 m

AndréTT

Route: Reinhard-Schiestl-Kletterstig

Reinhard-Schiestl-Kletterstig
Klettersteig
schwer
200 m
2.0 Stunden
Anfahrt:
Am südlichen Ortsende von Längenfeld im Ötztal bei der Ortstafel Astlehn befindet sich taleinwärts rechts eine Bushaltestelle und dahinter an der Abzweigstraße die Parkierungsmöglichkeit vor 2 Sitzbänken und großer Hinweistafel auf und über den Klettersteig.
Die Burgsteinerwand befindet sich auf gegenüberliegender Straßenseite und läßt die Tourengänger und Routenverlauf von unten aus schön betrachten (von beiden Bänken).

Zustieg:
Über die Straße, das Kuhtor öffnen u. wieder schließen, weiter zur Fußgängerbrücke zum Wald und rechts neben dem Bach entlang dem Felswandfuß bis zum Einstieg (1175 m) in 5 Minuten.
Zu Beginn geht’s gleich zur Sache mit der Platten-Direttissima und kleinem Überhang (C/D), dann durchgehend nur noch in Schwierigkeit B/C, dafür extrem exponiert. Nach steilem Wandaufbau ist eine leicht überhängende Wandstufe (Schlüsselstelle mit D) zu überwinden. Dann gibt es ersten Rastplatz. Anschließend genießt man weiter in B-Schwierigkeit luftige Querung zum großen Felsband (A) mit nächsten Sicherungsplatz (Pausenmöglichkeit). Von dort geht es steil hoch (C/D) zur nächsten Querung nach rechts. Diese endet am Wandbuch. Von dort begibt man sich rechts weg zur nächsten Querung bis zu einer Platte, auf die es noch einmal anspruchsvoll gerade hochgeht (C/D) bis zum überdachten Band (B).
Kletterdauer: 2,5 Stunden

Dieser 300 m seillange Klettersteig erfordert kräftiges Zupacken. Über eine 200 m hohe fast senkrechte Granitwand führt die durchweg gesicherte Route ständig nach oben und läßt keine Wünsche übrig an Ausgesetztheit, welche immer wieder geboten sind. Zum Kräftesammeln, Rauchen, oder Ostereier anschauen (Foto) gibt es drei Rastplätze.

Abstieg:
Über die Blumenwiese (1400 m) zur unbefestigten Straße, über welche auch Autos fahren können. Rechts geht’s nach Oberburgstein und ggfs. zur Einkehr, links hinab über eine steinerne Brücke und durch den Tunnel nach Längenfeld in 45 Minuten. Von dort in 10 Minuten zurück zum Parkplatz entlang der Straße mit Blick auf den Kletterfels, der ab 14:00 in der Sonne ist.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Reinhard-Schiestl-Kletterstig) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Reinhard-Schiestl-Kletterstig) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 19.06.2012
2098 mal angezeigt

Verhältnisse