TourenFührer - Route

Gipfel: Brunegghorn, 3838 m

Clemens Grötz

Route: NO-Grat

NO-Grat
Berg-/Hochtour (Sommer)
1300 m
5.0 Stunden
Von der Topalihütte auf gutem Weg bis auf den Schöligletscher. Dort den Stangen bis unter das Schölijoch folgen. Der Aufstieg ins Schölijoch erfolgt über einen mit Fixseilen und Versicherungen versehenen Steig. Die Variante über die links daneben befindliche Rinne dürfte i.d.R. nicht empfehlenswert sein.
Vom Schölijoch wird die Schuttflanke des Schölihorns mühsam auf Wegspuren zunächst leicht ansteigend, später ins Bruneggjoch absteigend gequert.

Von der Turtmannhütte geht es durch das Gässi und bei ca. 2900m geht es auf den Brunegggletscher. Dort unterhalb der Felsen des Schölihorns haltend via Bruneggjoch auf den Abberggletscher rüber.

Vom Bruneggjoch über eine Rampe im Abberggletscher zur Schulter im NO-Grat des Brunegghorns.
Hier beginnt der NO-Grat, der je nach Verhältnissen auf der Gratschneide oder in der Flanke begangen wird. Stellen bis 50° können bei Blankeis heikel sein.
Unterhalb des Gipfels ist ein kurzer Felsaufschwung (II) zu überwinden (Einstieg ausgesetzt, teilweise schuttig). Der Gipfel wird über einen flacheren und leichten Fels-/Firngrat erreicht.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Walliser Alpen (2019)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
Füge dieser Route (NO-Grat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 10.07.2015
Versionen vergleichen
9854 mal angezeigt

Verhältnisse