TourenFührer - Gipfel

Sputnik

Gipfel: Chasseral, 1607 m.ü.M.

Chasseral
1607 m.ü.M.
CH - Jura
571224 | 220295 (Schweiz)
47:7:59:N | 7:3:34:E
Der Chasseral ist mit 1607,4m die höchste Erhebung im Berner Jura. Sein früherer deutscher Name Gestler wird in der Region teilweise noch verwendet, ist jedoch in der übrigen Schweiz nicht bekannt.

Der Chasseral ist Teil des Faltenjuras. Die etwa 20 km lange Chasseral-Kette wird im Norden durch das Tal von Saint-Imier, im Osten durch die Klusen der Schüss (frz.: Suze), im Süden durch den Bielersee und im Westen durch das Val de Ruz begrenzt. Am Südhang des Chasserals liegt auf 800 m das ausgedehnte Hochplateau Montagne de Diesse mit mehreren Ortschaften. Nach Nordwesten zum Tal von Saint-Imier erstreckt sich die Combe Grède, eine steile Schlucht, die heute als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Bis auf eine Höhe von 1400m ist der Chasseral bewaldet, darüber befinden sich Bergweiden.

Auf dem Berggipfel steht eine grosse Relaisstation. Sowohl von Saint-Imier im Norden als auch von Nods auf der Montagne de Diesse ist die Höhe des Chasserals im Sommerhalbjahr durch eine Strasse erreichbar, welche die Bergkette am Col du Chasseral überquert. Ebenfalls verkehrt im Sommer von beiden Seiten her je eine Buslinie (zwischen Nods und Chasseral nur am Wochenende).

Im Winter ist am Westhang bei Les Bugnenets wie auch am Südhang oberhalb von Nods Skisport möglich. Ein aussichtsreicher Wanderweg verläuft entlang des gesamten Bergkammes. Bei schönem Wetter und klarer Sicht bietet sich vom Chasseral aus ein traumhaftes Alpenpanorama, das vom Säntis bis zum Mont Blanc reicht.



WETTER-AUSBLICK
Wettervorhersage für Chasseral (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-AUSBLICK
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Nr. 3 vom 07.03.2018
Versionen vergleichen
163614 mal angezeigt
Andreas Burch, Sputnik